Seite 1 von 1

Weiterer Erfolg in der Höllenfeuerzitadelle II

BeitragVerfasst: Fr 5. Feb 2016, 15:27
von Ragnarr
Dampf stieg noch aus den Resten des Häschers auf, doch wir packten unsere Sachen zusammen und zogen weiter. Irgendwer musste diese Truppen befehligt und ins Feld geschickt haben! Doch Gul'dan wird sicherlich mit wichtigeren Dingen beschäftigt gewesen sein. Solche Fragen schossen uns durch den Kopf, während wir in die Zitadelle hinabstiegen. In einem hohen, kreisrunden Raum, stoppten wir unseren Vormarsch und ruhten uns ein wenig aus. Plötzlich traten drei Gestalten aus dem Schatten des höher gelegenen Säulenbalkons. Wir wurden von drei Orks begrüt, die sich selbst als "Hohen Rat des Höllenfeuers" vorstellten. Schnell waren wir wieder Kampfbereit, denn die Schweineschnauzen sahen nicht so aus, als ob sie uns freiwillig passieren lassen würden.
Die drei Ratsmitglieder wussten was sie taten, sie verteilten sich und waren in verschiedenen Kampftechniken geübt. Während der kräftigste von ihnen uns mit massiven Schläge aus dem Konzept brachte, flitzte ein schmalerer Ork durch unsere Reihen und verteilte feine Schwertwunden an alle, die in in die Quere kamen. Und dann war da noch eine Zauberin, die sich der Schattenmächte bediente. Sie war so stark, dass sie sich selbst gelegentlich in ein furchteinflößendes Schattenwesen verwandeln konnte. Als solches begrub sie unsere gesamte Schlachtgruppe unter einer Welle aus Schatten und finsterer Magie. Nur mühsam konnten wir unsere Position halten, alles schien durcheinander und chaotisch zu werden. Wir kämpfen wie die Wilden und unserer Ahnen waren an diesem Tage sicherlich mächtig stolz auf ihre Nachfahren. Langsam gewannen wir die Oberhand und als der Berserker des Rates fiel, war uns der Sieg nicht mehr zu nehmen. Wir besiegten auch die zwei verbliebenen Räte und konnten so erneut einen ruhmreichen Kampf als gewonnen betrachten! Stolz stemmten wir unsere Banner in den Boden der Kampfarena, um unserem Triumph über Gul'dans Handlanger gebührent zu feiern.